Competition


Kontakt

Über Uns



Nein!

Die Anpress- und Scheerkräfte bei dem Übergang des Motordrehmoments zwischen den Getriebezähnen erfordern im allgemeinen eine Extremdruck -Additivierung, dass ein Motoröl im allgemeinen nicht besitzt.


Darüber hinaus benötigt man einen präzisen Schlupf der Reibungskoeffizienten in den Synchronisierungen um die extrem schnellen Schaltvorgänge gewährleisten zu können.


Die Anwesenheit von reibungsreduzierende Additiven  in bestimmten Motorölen würde somit den Gangwechsel erheblich stören .  







 

Kann ich ein Motoröl in mein Autogetriebe füllen?